Arthrose – Schmerzhafte Abnutzungserscheinung

Was ist eine Arthrose?

ArthroseEine Arthrose entwickelt sich schleichend über einen längeren Zeitraum hinweg. Es handelt sich dabei um eine Abnutzungserscheinungen des Knorpels in einem Gelenk. Davon ist besonders oft das Kniegelenk oder das Hüftgelenk betroffen und in der Regel mit stechenden Schmerzen verbunden. Diese Schmerzen treten dann oftmals nach längeren Ruhephasen auf.

Es wird hierbei zwischen einer primäreren und einer sekundären Arthrose unterschieden. Bei der primären wird ein schlechtes Knorpelgewebe als Ursache vermutet. Bei der sekundären hingegen wird eine mechanische Überbelastung als Ursache genannt.

Diese Abnutzungserscheinungen betreffen meistens ältere Menschen, kann sich jedoch bei starker einseitiger Belastung des Gelenks auch schon in jüngeren Jahren entwickeln. Auch eine Überbelastung der Kniegelenke bei Übergewichtigen kann oft bei der Entwicklung eine Rolle spielen.

Die Arthrose kann an jedem Gelenk auftreten. Die Hüftgelenke und Kniegelenke sind aber wegen ihrer starken Belastung besonders häufig von der Erkrankung betroffen. Der Gelenkknorpel verliert Aufgrund der Abnutzung mit der Zeit seine Elastizität und Festigkeit, bis er schließlich zugrunde geht. Statt dessen entsteht hier Bindegewebe, das verknorpeln oder sogar verknöchern kann. So bilden sich Zacken und Wülste, die bei jeder Bewegung gegeneinander Schleifen und den Schmerz verursachen. Das fortgeschrittene Stadium kann sich durch schwere Gelenksverformungen äußern.

Zusammenfassung
Arthrose
Artikel
Arthrose
Beschreibung
Eine Arthrose entwickelt sich schleichend. Bei der Arthrose handelt es sich um Abnutzungserscheinungen des Knorpels im Gelenk, oft im Knie,- oder Hüftgelenk, in der Regel verbunden mit stechenden Schmerzen. Die Schmerzen treten oftmals nach längeren Ruhephasen auf.
Autor
Veröffentlicht von
SL-Medizintechnik GmbH
Logo